Hilfsnavigation
Navigation
Feuerwehr

Ortsfeuerwehr Hahausen

Ortsbrandmeister: Stefan Rühmann

Stellv. Ortsbrandmeister: Daniel Flügge

Im März 1922 wurde in der Gastwirtschaft "Zur Deutschen Eiche" von 58 Mitgliedern aus der Pflichtfeuerwehr die Ortsfeuerwehr Hahausen gegründet. 

Am 2. Juni 1975 wurde der Wehr das neue Gerätehaus übergeben. Ab Mai 1987 konnte der Erweiterungsbau als Schulungsraum genutzt werden.

Die Stützpunktfeuerwehr verfügt über ein Tanklöschfahrzeug (TLF 8/18W) und ein Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 10). Schere und Spreizer des HLF 10 dienen dazu, bei Verkehrsunfällen Personen aus dem Fahrzeugwrack zu befreien.

Im November 2014 wurde die erste Wärmebildkamera in der Samtgemeinde an die Ortsfeuerwehr Hahausen offiziell übergeben. Eine Wärmebildkamera hilft bei der Personensuche, dem Aufspüren von Glutnestern und Schwelbränden sowie bei Wald- und Flächenbränden. Auch werden mögliche Brandschäden durch den Einsatz dieser Kamera minimiert. Die Wärmebildkamera konnte beschafft werden, da die Hahäuser Kameradinnen und Kameraden die Anschaffungskosten durch Spenden komplett finanzieren konnten.

Im Juni 2019 wurde eine Kooperation mit der Jugendfeuerwehr Bodenstein-Nauen eingegangen. Zur Gründung traten sechs Jugendliche aus Hahausen der Jugendfeuerwehr bei und die Zahl der Jugendlichen wuchs rasch. Aktuell sind zehn Jugendliche aus Hahausen Bestandteil der Jugendfeuerwehr Bodenstein-Nauen-Hahausen.

Am 01. Januar 2021 umfasste die Wehr 275 Mitglieder, davon 35 Mitglieder in der Einsatzabteilung, 11 Mitglieder in der Altersabteilung und 229 fördernde Mitglieder.

Weitere Informationen erhalten Sie auf dem von der Ortsfeuerwehr Hahausen selbst gestalteten Internetauftritt. Den Link hierzu finden Sie in der rechten Randspalte.

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Hahausen
Ortsbrandmeister Stefan Rühmann
Neustadt 38
38729 Hahausen
Telefon: 05383 9908639
E-Mail oder Kontaktformular