Hilfsnavigation
Navigation
Titel Kommunalwahl

Gute Antwort - nächste Frage!

Am 11. September 2016 sind in Niedersachsen von 8 bis 18 Uhr die Wahllokale geöffnet. Die Bürgerinnen und Bürger Niedersachsens wählen ihre kommunalen Vertretungen für die Landkreise, Städte, Stadtbezirke, Gemeinden, Samtgemeinden und Ortschaften. In der Samtgemeinde Lutter am Bbge. wird der Samtgemeinderat, sowie die Räte des Flecken Lutter am Bbge. und der Gemeinden Hahausen und Wallmoden gewählt.

 

Wer darf wählen?

Sie können an der Wahl teilnehmen, wenn Sie Deutsche oder Deutscher sind oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union besitzen, am Wahltag Ihr 16. Lebensjahr vollendet haben und - seit mindestens drei Monaten im jeweiligen Wahlgebiet, in dem Sie wählen wollen, Ihren Wohnsitz haben, nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind, in ein Wählerverzeichnis eingetragen sind oder einen Wahlschein haben.

Die  Wählerverzeichnisse  werden  von  den  Gemeinden  (Samtgemeinden)  geführt.  In  Ihr Wählerverzeichnis  werden  Sie  in  der  Regel  automatisch  eingetragen.  Dies  allerdings nur, sofern Sie nicht vergessen haben, sich in Ihrer Gemeinde (rechtzeitig) anzumelden! Fragen zum Wählerverzeichnis beantwortet das Bürgerbüro.

 

Wo wird gewählt?

Wenn Sie in Ihr Wählerverzeichnis eingetragen sind, erhalten  Sie  automatisch bis zum 21. August eine Wahlbenachrichtigung. Auf ihr ist angegeben, in welchem Wahllokal Sie wählen können. Sie dürfen auch durch Briefwahl wählen, wenn Sie einen Wahlschein beantragt und erhalten haben.

 

Wie wird gewählt?

Sie erhalten je einen Stimmzettel für jede Wahl, an der Sie teilnehmen (in der Samtgemeinde Lutter wird dies ein Stimmzettel für die Wahl des Samtgemeinderates, sowie ein Stimmzettel für die Wahl des Gemeinderates der Wohnsitzgemeinde sein).

 

Das Kreuz an der richtigen Stelle

Für die Wahl der Vertretungen können Sie auf jedem Stimmzettel drei Kreuze machen! Sie haben für jeden Stimmzettel drei Stimmen! Sie können alle drei Stimmen einem Wahlvorschlag in seiner Gesamtheit (Gesamtliste) oder einer einzigen Bewerberin/einem einzigen Bewerber auf einem Wahlvorschlag geben. Sie können Ihre Stimmen aber auch auf mehrere Gesamtlisten und/oder mehrere Bewerberinnen/Bewerber desselben Wahlvorschlags oder verschiedener Wahlvorschläge verteilen.

 

Briefwahl

Wahlschein und Unterlagen für die Briefwahl erhalten Sie ab dem          22. August 2016 von der Samtgemeinde Lutter am Bbge. auf schriftlichen oder mündlichen (nicht: telefonischen) Antrag. Ihr Antrag muss im Regelfall spätestens am 09. September 2016 um 13.00 Uhr dort vorliegen. Nur wenn Sie Ihre Berechtigung mit einer schriftlichen Vollmacht nachweisen, dürfen Sie auch für andere den Antrag stellen und die Unterlagen abholen. Sofern Sie die Briefwahlunterlagen nicht persönlich abholen, werden Ihnen diese zugesandt. Eine Beauftragte/ein Beauftragter darf die Unterlagen  -gegen Vorlage einer schriftlichen Vollmacht- für bis zu vier weitere wahlberechtigte Personen abholen. Der Wahlbrief muss spätestens am 11. September 2016 um 18.00 Uhr bei Ihrer  Samtgemeindewahlleitung eingegangen sein. Für den rechzeitigen Zugang hat die Wählerin/der Wähler Sorge zu tragen.

 

Wer kann gewählt werden?

Die vom Wahlausschuss zugelassenen Wahlvorschläge (Parteien, Personen) finden Sie auf der vorherigen Seite.

 

  

 

Kontakt

Frau Andrea Boos
Sachbearbeiterin im Hauptamt, Standesbeamtin
Bachstraße 18
38729 Lutter am Barenberge
Telefon: 05383 9601-13
Fax: 05383 907889
E-Mail oder Kontaktformular